OGS von A bis Z

 

 

 

A- wie Abholzeiten

Ihre Kinder sollen Zeit für freies Spiel mit Freunden, das Mittagessen, die Hausaufgaben sowie für die gewählten Angebote haben. Daher sind die Abholzeiten festgelegt. Bitte holen Sie Ihr Kind um frühestens: 15.00 Uhr; oder um 16.00 am Treffpunkt / Betreuungsraum ab.

 

B- wie Bedarfsabfrage

Eine gute Betreuung in schulfreien Zeiten bedarf einer rechtzeitigen Planung. Um diese gewährleisten zu können, werden wir rechtzeitig eine Bedarfsabfrage durchführen. Bitte melden Sie Ihr Kind im Bedarfsfall verbindlich für das Betreuungsangebot im offenen Ganztag an.

 

C- wie Chaos

Chaos gehört (manchmal) zum Leben...
Dennoch hat die Schule Regeln: ein freundlicher, fairer und friedlicher Umgang miteinander ist uns allen wichtig.

 

D- wie Datenpflege

Anhand des von Ihnen ausgefüllten Schülerblattes erhalten wir alle wichtigen Informationen zu Ihrem Kind, wie z. B. Telefonnummern, Allergien oder anderes mehr.

E- wie Essen
Ihr Kind erhält täglich eine warme Mahlzeit mit frischem Gemüse / Salat oder Obst. Zusätzlich gibt es im Nachmittagsbereich 2x die Woche Obst und Rohkost und 3x frisches Brot vom Bäcker.

 

F- Fehlzeiten im Offenen Ganztag
Bitte melden Sie Ihr Kind bei Krankheit am Morgen in der Schule ab. Die Schule gibt die Information weiter. Sollte das Kind ausnahmsweise (aus wichtigen Gründen, wie z. B. Familienfeiern, feste Termine etc.) nach dem Vormittagsunterricht die Schule verlassen, bitten wir Sie, uns schriftlich zu benachrichtigen.


G- wie Gemeinschaft
Am Nachmittag  gibt es für die Kinder, die keine AG besuchen, die normale Betreuungszeit. Die Räume des Offenen Ganztags und das Schulgelände stehen für kreative Beschäftigung, freies Spiel und Sport zur Verfügung.
 

H- wie Haus des Lernens
Die  Zeit im  OGATA verstehen wir als Chance für eine Gestaltung des Schulalltags mit Phasen des Lernens, Spielens und der  Entspannung sowie individuellen und gemeinsamen Zeiten.


I- wie Infotafel
Informationen zum Offenen Ganztag erhalten Sie im persönlich Gespräch und  an der Infotafel in der Schule.

 

J- wie Jacke wie Hose
Bitte achten Sie auf wetterfeste Kleidung. Wir sind (fast) bei jedem Wetter in den Pausen und auch zum Spielen auf dem Schulgelände.
 

K– wie Kommunikation.
Wir wollen mit Ihnen und den Kindern ins  Gespräch kommen und im Gespräch  bleiben. Wir freuen uns über Ihre Anregungen und  Ihr  Interesse am Offenen Ganztag.

 

L- wie Leitung des Offenen Ganztages
Die pädagogische Leitung des Offenen Ganztages hat Frau Edith Schröder, sie arbeitet mit der Schulleiterin und einem engagierten Team, an der Gestaltung des außerunterrichtlichen Angebots.

 

M- wie Mitmachen
Gerne sind Sie als Eltern eingeladen, bei unseren Aktivitäten mitzumachen! Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung und Ihre Elternarbeit zur Weiterentwicklung des Offenen Ganztages.

N- wie Nichtraucherbereich
Bitte beachten Sie, dass die gesamte Schule - auch der Hof - rauchfrei ist!!!

O- wie Organisation
Wir bemühen uns, die Organisation der Offenen Ganztagsschule für alle nachvollziehbar zu gestalten.

P- wie Platzangebot
Wir betreuen bis zu 125 Kinder im Offenen Ganztag. Damit sind unsere Platzkapazitäten ausgeschöpft.


Q- wie Qualität
Wir bieten Chancen für alle Beteiligten im Offenen Ganztag. Die Kinder profitieren von den unterschiedlichen Angeboten, in denen sie sowohl neue Inhalte kennen lernen als auch zusätzliche Förderung erhalten können.

R- wie Rhythmus
Leben gestaltet sich nach natürlichen Rhythmen. Wir versuchen, die Jahres-, Wochen- und Tagesplanung so gut wie möglich zu gestalten um einen geregelten Ablauf  für die alle Kinder zu ermöglichen.


S-  wie Sensibel
Wir bemühen uns, jedes Kind in seiner Persönlichkeit anzunehmen und zu fördern.

T- wie Treffpunkt
Zu den vereinbarten Abholzeiten freuen wir uns Sie zu sehen. .

U- wie Umgang
Kinder brauchen andere Kinder. So gewinnen Sie im Zusammenspiel, beim Streiten, Versöhnen und Verhandeln viele Fähigkeiten. Die Kinder lernen, Vorschläge zu machen, auszuwählen, abzustimmen, "Nein" zu sagen, sich an Regeln zu halten, Fehler zu verzeihen und Vieles mehr.

 

V- wie Vertrauen
Wir vertrauen auf Ihren Einsatz, mit Ihren Kindern eine wichtige Regel zu besprechen:
Kein Kind darf unabgemeldet das Schulgelände verlassen.

W- wie Wahl-Angebote
Jedes Kind hat die Möglichkeit, pro Halbjahr mindestens zwei verbindliche Kurse aus den  Angeboten zu wählen.

XYZ- wie ...
stehen für alles, was es sonst noch gibt... und an dieser Stelle vergessen wurde zu erwähnen!