Schuleingangsphase

 

  • Der Unterricht in den Klassen 1 und 2 findet in jahrgangsbezogenen Klassen mit einer Klassenlehrerin / einem Klassenlehrer statt.

 

 

  • Den Kernunterricht deckt ein Minimalplan ab, in dem ein selbstgesteuertes, individuelles Lernen
    und gemeinsame Lernprozesse gleichermaßen stattfinden können.

    • In Deutsch wird nach dem Konzept 'Sommer-Stumpenhorst' individuell und differenziert gearbeitet. Ergänzt wird das Material durch Selbstlernhefte aus dem jandorf-Verlag, sowie der Tobi-Fibel (Cornelsen).
       
    • In Mathematik ermöglicht das Konzept 'Mathe 2000+' ebenfalls eine differenzierte Förderung des einzelnen Kindes. Das Konzept "ist die Weiterführung des Entwicklungsforschungsprojekts mathe 2000, das 1987 in Zusammenarbeit der Lehrstühle „Grundlagen der Mathematik“ (Prof. Dr. Erich Ch. Wittmann) und „Didaktik der Primarstufe“ (Prof.Dr. Gerhard N. Müller) an der Universität Dortmund gegründet wurde" (Quelle: http://www.mathe2000.de/Projektbeschreibung). Gelernt wird dabei mit dem Zahlenbuch (Mathematikbuch und dem Arbeitsheft) aus dem Klett-verlag. Ein wichtiger Baustein ist der Blitzrechenkurs, der beginnend mit der Schuleingangsphase bis zum 4. Schuljahr durchgeführt wird.
  1.